Motivationsförderung

Zielgruppe
Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10, die entsprechend ihrer Vorraussetzungen mindestens für die Hauptschule geeignet sind.

Durch die Motivationsförderung werden schulpflichtige Jugendliche, die ihre Bindung an Schule verloren haben, angesprochen und in ihren vorhandenen persönlichen und sozialen Kompetenzen gestärkt. Sie bekommen eine individuelle Chance in einer überschaubaren Gruppe im Bildungssystem wieder Anschluss zu finden.

Das Klassenlehrerprinzip mit einer gezielten Beziehungsarbeit ist der Kern unserer individuellen Förderung.

Mögliche Schulabschlüsse:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ A
  • Mittlerer Bildungsabschluss (FOS-Reife) nach Klasse 10 Typ B mit möglichem Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe
Hauptschule Schulsozialarbeit Internat